Hier finden Sie uns

Volker Finger
Hans-Fromm-Str. 5
01127 Dresden

 

Seminar- und Praxiszentrum
Weimarische Str. 9
01127 Dresden

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0)351 4177779

+49 (0)15751475449

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wer ist ein Heiler?

Jeder Mensch und wirklich jeder Mensch kann ein Heiler für sich und andere Menschen sein.


 

Allerdings müssen folgende Bedingungen beachtet werden:
 

- Der Wunsch zu heilen. Sie müssen den Wunsch haben zu heilen. Doch prüfen Sie die Motive, die diesem Wunsch zugrunde liegen. Wenn Sie versuchen, ein Kanal für Heilkraft zu werden, und dies nicht aus Liebe tun, kann es sein, dass Sie die Probleme derer, die Sie eigentlich heilen wollen, noch verstärken bzw. in sich selbst aufnehmen. Heilen ist immer und in jedem Fall Liebe. Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Motivation einzig und allein auf dem Wunsch beruht, in Liebe zu Gott und seinen Geschöpfen Heilkraft zu übertragen, und wenn Sie außerdem davon überzeugt sind, dass Sie nur im Dienst einer höheren Kraft helfen können, ist die erste Bedingung erfüllt.
 

- Echtes Mitgefühl. Sie müssen echtes Mitgefühl für die Kranken und Leidenden empfinden. Mitgefühl ist etwas anderes als Mitleid! Sie leiden nicht mit dem Kranken mit und sehen ihn auch nicht als hilflos und unvollkommen an. Vielmehr schenken Sie ihm seelische Anteilnahme und empfinden Sympathie und Liebe für ihn. Wenn Sie jeden Menschen als einen vollkommenen Ausdruck des göttlichen Plans ansehen, und zwar ungeachtet seiner Herkunft, Erscheinung oder Religion, haben Sie eine weitere Bedingung erfüllt.
 

- Die tiefe Überzeugung, dass der geistigen Kraft und dem göttlichen Willen alles möglich ist. Wenn Sie beim Heilen Ihren Verstand sprechen lassen und nicht die Kraft Ihrer Seele, denken Sie vielleicht: „Hoffentlich kann ich helfen“ oder „Ich hoffe, es wird ein bisschen besser.“ Wenn Sie jedoch erkannt haben, dass Ihr eigenes Denken Sie einschränkt, der Heilstrom aber nur fließen kann, wenn Sie alles in seiner Vollkommenheit sehen, ist eine weitere Voraussetzung erfüllt.
 

- Gedankenhygiene. Wenn Sie erkannt haben, dass Ihr Denken Sie einschränkt, weil Sie noch Glaubensätze pflegen, die Sie klein und unvollkommen machen, sollten Sie daran arbeiten. Seien Sie sich stets bewusst, dass es beim geistigen Heilen nicht auf Ihren Intellekt ankommt. Vielmehr sind Vernunft und Herzensgüte gefragt, und Gedankenhygiene ist unerlässlich. Niemals dürfen Sie zulassen, dass Sie in negativen Begriffen denken oder sogar sprechen. Während einer Behandlung müssen all Ihre Gedanken voller Harmonie und Liebe sein. Nur wenn Liebe und Harmonie in Ihnen sind, können Liebe und Harmonie - also Heilung - durch Sie hindurch fließen.

 

nach Horst Krohne

 

"Und dies durfte auch ich lernen."  Volker Finger

 

Volker Finger - Tel.: 0351-417 77 79

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volker Finger