Hier finden Sie uns

Volker Finger
Hans-Fromm-Str. 5
01127 Dresden

 

Seminar- und Praxiszentrum
Weimarische Str. 9
01127 Dresden

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0)351 4177779

+49 (0)15751475449

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Schule der Geistheilung nach Horst Krohne®

Die „Schule der Geistheilung nach Horst Krohne®“ bietet ein umfangreiches Ausbildungsprogramm zum energetischen Heilen an. Der Gründer der Schule, Horst Krohne (bekannt durch zahlreiche Fernsehauftritte in der ARD, ZDF, Arte usw.) gehört mit zu den erfolgreichsten Heilern Europas.

Vor laufenden Kameras und unter skeptischen Blicken vieler Journalisten legte Horst Krohne an den Baseler Psi-Tagen im Dezember 2001 seine Hände auf die Brust und Rücken des damaligen zehnjährigen Jeremie. Es herrschte absolute Stille. Jeremies Vater Beat Schaub, ein Schweizer Arzt für Innere Medizin, hatte seinen Jungen dem Heiler anvertraut, denn wie er meinte, gab es nichts mehr zu verlieren. Mehr als acht Jahre war der Arzt mit seinem Sohn von Mediziner-Kollegen zu Mediziner-Kollegen gerannt. Keiner konnte helfen. Jeremie litt seit seinem dritten Lebensjahr an einer schlimmen Form von Lebensmittelallergie. Alles was Kinder mögen, war für den Jungen tabu: Marzipan, Nüsse, Schokolade, Äpfel usw.. Ein einziger Biss hätte ihn in Lebensgefahr gebracht.
Und nun hält ein Heiler seine Hände auf die Brust und den Rücken des Jungen. Alles war gespannt. Nach kurzer Zeit sagte Horst Krohne: „Die Allergie ist gelöscht.“ Und gab ihm ein Stück Marzipan. Die Spannung stieg ins Unerträgliche. Jeremie steckte das Stück Marzipan in den Mund. Sein Vater packte vorsorglich das Notfall-Set mit den Spritzen aus, aber nichts geschah bei dem Jungen. Keine Rötung an Jeremies Hals, kein Jucken an Armen und Beinen, kein Anschwellen des Gesichts, keine tränenden Augen, keine Atemnot, kein Herzrasen und kein Asthma-Anfall. Und, das ist bis heute so.

„Geistiges Heilen“ bzw. „Spirituelles Heilen“ gehört zu den ältesten überlieferten Heilmethoden überhaupt. Höhlenmalereien in den Pyrenäen deuten darauf hin, dass Menschen schon vor 15000 Jahren die Kunst des Handauflegens kannten. Schon Hippokrates, der Vater der abendländischen Medizin, vermerkte: „Wenn ich meine Hand über einen Patienten halte, und er fühlt Wärme oder ein Kribbeln, dann besteht eine große Chance, dass er geheilt wird." Die erfolgreiche Arbeit englischer Heiler ist bekannt. Seit mehr als 50 Jahren arbeiten diese mit Ärzten in Kliniken zusammen. Auch in amerikanischen Kliniken werden vermehrt Heiler mit einbezogen.
Auch wenn die medizinischen Wissenschaften bei uns den geistigen Heilweisen allgemein noch kritisch gegenübersteht, öffnen sich immer mehr Mediziner diesem Gebiet. Vor allem bei chronisch kranken Patienten, bei denen die Schulmedizin mit „ihrem Latein“ oftmals am Ende ist, suchen sie nach neuen ergänzenden Wegen. So ist es kein Wunder, dass sich ein ganzes Spektrum ganzheitlicher Heilweisen zu entwickeln begonnen hat.
Hierzu gehört auch die Geistheilung. Diese greift nicht direkt in das Körpergeschehen ein, sondern wirkt vom Geist, als dem Träger des Lebens, auf das Energiegefüge des Bewusstseins ein – und dies auch über große Entfernungen.

 

In der von Horst Krohne gegründeten Schule der Geistheilung ist durch jahrelange Beobachtung und Analyse aus allen gesammelten Erfahrungen eine grundsätzliche Heilrichtung herausgearbeitet worden.
Hier wurde immer wieder bestätigt, dass es mitunter zu Spontanheilungen kam, wenn mit reiner geistiger Kraft gearbeitet wurde. Es wurden Phänomene festgestellt, bei denen deutliche Beschleunigungen allgemeiner Regenerations- und Heilungsprozesse zu sehen waren, sowie die Korrektur fester Substanzen wie Knochen, Sehnen und Bänder erreicht wurden.
Aber nicht alle Behandlungen führten zur Heilung. Hier zeigte sich, dass erst dann, wenn der Patient erkennt, warum er leidet, sich der Weg öffnet, wie die heilenden Energien gezielt und bewusst eingesetzt werden können.

In der Schule der Geistheilung ist ein Ausbildungsprogramm entwickelt worden, das mehr als zwanzig verschiedene Heil- und Diagnosemethoden umfasst. Diese Methoden bieten jedem Suchenden verschiedene Möglichkeiten, seine individuellen Heilfähigkeiten und Talente weiter auszubilden und anzuwenden.
Die Erfahrungen in den Heilkreisen haben gezeigt, dass jeder Mensch ein Heiler für andere Menschen sein kann. Allerdings müssen folgende Bedingungen erfüllt sein: Der Wunsch zu helfen und zu heilen, echtes Mitgefühl für den Leidenden und Kranken, tiefe Überzeugung, dass der geistigen Kraft und dem göttlichen Willen alles möglich ist.
Das Ausbildungsprogramm der „Schule der Geistheilung nach Horst Krohne®“ umfasst jeweils zwei 4-tägige Basisseminare und eine Jahresfortbildung mit 6 Modulen.

In den Basisseminaren werden die inneren Heilkräfte und das Potenzial medialer Fähigkeiten geweckt und weiterentwickelt. Dies soll nicht nur der eigenen Gesundheitdienen sondern auch der Heilung anderer.
Schwerpunkte in den Basisseminaren sind: Aufdecken von Krankheitsursachen, Sichtbarmachung von Energien; arbeiten mit der Einhandroute für die Aura-Analyse, das Austesten von Nahrungsmitteln, radiästhetische Messungen von Umwelteinflüssen; Aktivierung heilmagnetischer Fähigkeiten; Messung der Chakren und deren Ausgleichung, psychosomatische Krankheiten erkennen usw..
In den Modulen der Jahresfortbildung werden die Grundlagen der Basisseminare vertieft und erweitert und dies hauptsächlich durch praktische Arbeit mit freiwilligen Klienten.

Volker Finger - Tel.: 0351-417 77 79

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volker Finger